Logo
titel inhalt update archiv links impressum mail
suchen

Ausgabe 13.0 - 01.12.2006
    UPDATE

Ambivalenz der Einfühlung
Eine künstlerische Auseinandersetzung mit dem Holocaust ist trotz rot-grünem Geschichtsdiskurs nicht automatisch zum Scheitern verurteilt
Der Roman Nahe Jedenew von Kevin Vennemann ist die seit langem radikalste literarische Annäherung an die Shoah. Vom Feuilleton wird er als „Kriegsroman einer neuen Generation“ vereinnahmt. Von Hark Machnik

[Hark Machnik | 12.03.2006]

Klassenkämpfe in Frankreich
Die brennenden Autos der französischen Vorstädte sind der Klassenkampf der "banlieuesards". Eine begriffspolitische Intervention von Kyo Gisors.

[Kyo Gisors | 24.11.2005]

Marx im Spiegel
Wenn Hamburger Redakteure sich in Kapitalismuskritik versuchen / Von Kyo Gisors
Die Spiegel-Ausgabe 34/05 zeigt einen Marx in Siegerpose, doch der "Sieg" ist eine Niederlage - zumindest für kritische Gesellschaftstheorie.
[Kyo Gisors | 01.09.2005]

Lustige Musik zum Tanzen - aber nur für Erwachsene
Über den Katalog zur Ausstellung "Nur für Erwachsene" - Zur Geschichte der Zensur in Rock- und Popmusik / Von Paul Bruns
Das Katalogbuch bietet Kurzaufsätze, viele zensierte und unzensierte Cover sowie ein umfangreiches Verzeichnis von Zensurbeispielen. Was es nicht bietet eine fundierte Analyse des Themas Zensur, weder im Bereich Popmusik noch anderswo.
[Paul Bruns | 22.07.2005]

"Das sah aber lustig aus"
Krieg und Folter - vorübergehend
Die Bilder der Folter im Irak wirbelte medial einigen Staub auf. Heiko Balsmeyer schärfte in diesem wüsten Sturm seinen klaren Blick und bietet im zweiten Teil der Reality-Soap erneut ein buntes Potpourri. WARNUNG: Die Wahrnehmung dieses Beitrages könnte ihre Denkweise verändern. Für alle Folgschäden kann O&V keine Haftung übernehmen. Die Verantwortung müssen Sie schon selber tragen.
[Heiko Balsmeyer | 16.07.2005]

Macht und Musik
Viele Versuche, wenig Treffer: Das öffentliche Singen revolutionärer Lieder führt nicht zwangsläufig zur Revolution oder: Zum Zusammenhang von Tonhöhe und Kraft beim Gewichtheben / Von Paul Bruns
Der interdisziplinäre Sammelband "Die Macht der Töne. Musik als Mittel politischer Identitätsstiftung im 20. Jahrhundert" liefert eine interessante Bestandsaufnahme existierender Erkenntnisse zum Verhältnis von Musik und Politik.
[Paul Bruns | 01.07.2005]

Fraglos gegebene Männlichkeit
Männlichkeitsideale im Rechtsextremismus sind in ihrem Kern keine genuin rechtsextremen Männlichkeitsideale - sondern Normalität
Kyo Gisors über die Studie "Männlichkeitskonstruktionen in der Freiheitlichen Partei Österreichs"
[Kyo Gisors | 01.03.2004]

Attak attac
"Keine Gewalt gegen den Kapitalismus" - so will es die außerparlamentarische Sozialdemokratie von attac. / Von Heiko Balsmeyer

[Heiko Balsmeyer | 01.03.2004]

Mehr als Diskursanalyse
Nation, Nationalismus, Nationalstaat und Geschlecht. Zusammenhänge dargestellt von Robin Stoller
Nira Yuval-Davis widmet sich in ihrer Studie "Geschlecht und Nation" theoretisch bisher noch wenig durchdrungenen Zusammenhängen.
[Robin Stoller | 01.03.2004]

Regressus ad uterum
Martin Heidegger konstruiert hegemoniale Männlichkeit jenseits des Binärcodes / Von Urs T. Lindner
Susanne Lettow legt Heideggers philosophisches Imaginäres frei. Ergebnis: Everything is gendered – auch und gerade bei einem Edelnazi.
[Urs T. Lindner | 01.03.2004]



Seiten 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 >> 
   
   
 
  O&V